Schlagwort

Selbstwahrnehmung

Reflexion
Projekte

Reflexion mentaler Prozesse

Um Verhaltensänderungen zu etablieren, ist es zunächst notwendig sich bestehende Automatismen und Gewohnheiten bewusst zu machen. In der Coachingpraxis zeigen sich dabei immer wieder drei spannende Phänomene: 1) Das Abfragen mentaler Prozesse führt beim Coachee oft zu einer nachhaltigeren Beschäftigung mit der Thematik. 2) Der Wunsch im eigenen Interesse möglichst genau Angaben machen zu können, steigerte das Bemühen um Selbstbewusstheit. 3) Diese Selbstwahrnehmung mentaler Vorgängen führte nicht selten bereits zu Veränderungen, die hilfreiche Ansätze für das Coaching eröffnen.

Tool zur Reflexion mentaler Prozesse

Inspiriert durch vielversprechende Ansätze aus dem Sport wurde ein praxisorientiertes Diagnostikum entwickelt, um diese Reflexion mentaler Prozesse zu erleichtern. Darin enthalten sind Items aus allen grundlegenden kognitiven Bereichen wie z.B. der Aufmerksamkeitskontrolle, Selbstgesprächsregulation oder Regulierung von Anspannung.