Schlagwort

Die Kunst sich selbst auszuhalten

Die Kunst sich selbst auszuhalten
Für Sie gelesen

„Die Kunst sich selbst auszuhalten“

von Michael Bordt SJ

„Ich bin nämlich eigentlich ganz anders, aber ich komme nur so selten dazu“
Ödön von Horváth

Meist suchen wir lieber den Stress im Beruf und in der Freizeit als uns mit unserem Inneren zu beschäftigen. Denn es könnte ja zunächst unangenehm sein, was uns da begegnet: endlose, unproduktive Gedankenketten, fiktive Streitgespräche, Zweifel am Job, an Beziehungen oder an uns selbst…

Die Kunst sich selbst auszuhalten

Aber wer gelernt hat, sich und seine inneren Spannungen auszuhalten, ist ein freier Mensch, der freie Entscheidungen treffen und Konflikten standhalten kann. Ein freier Mensch wird sein wahres Ich kennenlernen und schließlich zu dem Leben finden, das zu ihm passt.

Michael Bordt ist Jesuit, Philosoph und Meditationslehrer. In „Die Kunst sich selbst auszuhalten“ zeigt er uns den Reichtum, den wir in uns selbst entdecken können, wenn wir uns nur trauen, und wie wir dahin kommen.

Michael Bordt SJ studierte Philosophie und Theologie und trat mit 28 Jahren in den Jesuitenorden ein. Seine Doktorarbeit über Liebe und Freundschaft in der Antike schrieb er an der Universität Oxford. Seit 1997 lehrt Bordt als Professor an der Hochschule für Philosophie in München, deren Präsident er von 2005 bis 2011 war. Sein Anliegen, die Philosophie und die Spiritualität des Jesuitenordens für unsere Zeit fruchtbar zu machen, verfolgt er als Vorstand des „Instituts für Philosophie und Leadership“ und gibt Workshops und Meditationskurse für Führungskräfte in Spitzenpositionen.

(Pressemitteilung auf der Internetseite des ZS Verlages)