Sprache schafft Wirklichkeit
Momente

Sprache schafft Wirklichkeit

Neulich im Kaffeehaus an einem Nebentisch.

Eine ältere Dame wendet sich unüberhörbar an ihre Begleiterinnen am Tisch: “Mir ist dieser Tage von einer Familie erzählt worden, dass sie ‘ebenerdig’ wohnen würden. Hab erst nicht verstanden was sie damit meinen. Dann hab ich es begriffen: Die Familie wohnt im Parterre. Ebenerdig – was für ein komischer Ausdruck für parterre.”

“Ja”, nimmt eine andere Dame der Kaffeerunde den Faden auf, “ich hatte vor kurzem ein Gespräch, bei dem mir mein Gegenüber erzählte, er würde im ‘Souterrain‘ wohnen. Das ist glaub französisch. Immer diese Fremdwörter…”

Sprache schafft Wirklichkeit…

Ihr Thomas Ritthaler

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar